Pfarrer  Gerd Leve

Gerd Leve wurde geboren am 31.10.1936 zu Warendorf.

Geweiht wurde er am 29.06.1964.

Er war Pfarrer von Oer in der Zeit von 1990 bis 2000.

 

Gold-Ehrennadel der Stadt Oer-Erkenschwick für Pfarrer Gerd Leve.
Bürgermeister würdigt Verdienste des Priesters

Er war sichtlich gerührt und gab die Auszeichnung symbolisch an seine zahlreichen Mitstreiter in der Pfarrgemeinde St. Peter und Paul weiter. Der Oerer Pfarrer Gerd Leve wurde gestern Nachmittag von Bürgermeister Clemens Peick und seiner Stellvertreterin Gisela Kroll mit der Goldenen Ehrennadel der Stadt Oer-Erkenschwick ausgezeichnet.

                            

Von Jörg Müller
Nach einem zuvor einstimmig gefassten Ratsbeschluss wurde damit von der Stadtspitze das nunmehr zehnjährige Wirken des Geistlichen im Ortsteil Oer gewürdigt.
Pfarrer Leve wurde bekanntlich vor wenigen Tagen offiziell aus seinem Amt als Gemeindepriester in Oer verabschiedet. Sein Nachfolger ist nun Matthias Niesmann.

"Besonders freue ich mich darüber, dass Pfarrer Leve nun auch weiterhin Oerer Bürger bleibt und nicht in seine Heimatstadt Warendorf zurückzieht", erklärte Bürgermeister Clemens Peick nach der Auszeichnung.
Und Gerd Leve antwortete: " Ich habe mich hier immer sehr wohl gefühlt. In Oer-Erkenschwick lässt es sich sehr gut leben und wohnen. Gut, dass das nicht alle Auswärtigen wissen, denn sonst würden sie alle auf einmal zu uns kommen."

Nicht nur die Ehrennadel in Gold, sondern auch langanhaltender Beifall der Oerer Senioren war Pfarrer Gerd Leve gewiss. Denn die Ehrung erfolgte im Rahmen eines Treffens des Seniorenkreises St. Peter und Paul.

_______